Naglerner Kipferl

Herkunft:
Das Naglerner Kipferl wurde 1956 in Österreich in Mühlviertel zugelassen.

Abstammung:
Diese Sorte entstand aus Selektion einer Landsorte.

Lange Knollen, die der “La Ratte d’Ardèche” oder der “Dänischen Spargel- kartoffel” sehr ähneln, sind typisch für diese Fingerlingsorte. Sie besitzt eine gelbe, glatte Schale und gelbes Fleisch – fest kochend.
In manchen Gegenden Österreichs wird sie noch in geringem Umfang vermehrt.